Die Tiefste Landstelle Deutschlands in Neuendorf-Sachsenbande 3,54m unter dem Meeresspiegel
Die Tiefste Landstelle Deutschlands in Neuendorf-Sachsenbande     3,54m unter dem Meeresspiegel

Die großen Blutbuchen von Achterhörn

Diese Blutbuchen stehen im Ortsteil Achterhörn, im Garten der Familie Thießen. Sie wurden anno 1896, also nur 1 Jahr nach Fertigstellung des Nord-Ostsee-Kanals gepflanzt. Zu der Zeit war Jakob Schlüter Besitzer des Bauernhofes an der Wilsterau, die bis zum Bau des Kanals noch nicht von ihrer Quelle abgeschnitten und für ihren Fischreichtum bekannt war.

 

Das dritte Kind der Schlüters, Tochter Emma Cäcilie, geboren anno 1898, sprang als kleines Kind über einen, der noch jungen Bäume und hat dabei einen Ast abgebrochen. Das gab wohl damals mächtigen Ärger, denn nur so ist zu erklären, dass uns diese Geschichte bis heute überliefert wurde.

 

Die eine Buche hat heute einen Stammumfang von 350 cm und ist ca. 25m hoch. Sie ist ein lebender Zeitzeuge und belohnt jeden Betrachter mit ihrer natürlichen Schönheit.

 

 

Ein weiterer sehenswerter POI in unserer Gemeinde.

 

Info´s zum Kanalbau... ==> hier...

 

Die großen Blutbuchen von Achterhörn, im Garten von Familie Thießen

Translate website...

Das Homepagetool mit der aktuellen Mondphase u.v.m.
Ein Service von www.Der-Mond.org
Besucherzähler

Letzte Änderungen: 12.12.2018
Ticker

Das Amt auf youtube